Einzelfälle von fehlgeschlagenen Kapitalanlagen

Die rechtlichen Möglichkeiten nach einer fehlgeschlagenen Kapitalanlage sind in den jeweiligen Einzelfällen oftmals sehr unterschiedlich. Daher ist es wichtig, jeden einzelnen Sachverhalt im Kapitalanlagerecht individuell zu prüfen. Gleichwohl hilft es den Betroffenen, sich ein allgemeines Bild von den rechtlichen Möglichkeiten verschaffen zu können, damit sie beurteilen können, ob es sich lohnt, weitere (insb. rechtliche) Schritte zu unternehmen und damit ggfs. dem verlorenen Geld noch weiteres Geld (Kosten) "hinterher zu werfen".

 

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Einzelfällen von fehlgeschlagenen Kapitalanlagen. Gerne beraten wir Sie in Ihrem konkreten Fall und zeigen Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten auf Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

Senivita Social Estate AG
Prämiensparverträge

Viele Besitzer langjähriger Sparverträge können nachträglich mehr Zinsen bekommen. Dies betrifft in erster Linie solche Sparer, deren Verträge eine Zinsanpassung im Ermessen der Bank bzw. Sparkasse vorsahen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in mehreren Urteilen einige Vertragsklauseln zur Zinsanpassung für unzulässig erklärt.

Wir helfen Ihnen, mögliche Nachzahlungsansprüche zu erkennen und ggfs. gegen die Bank bzw. Sparkasse geltend zu machen.

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)

(·)