Digital

Recht

Digitalrecht umfasst das Recht der Informationstechnologien (IT-Recht), das Datenschutzrecht sowie das Internetrecht.

Das Digitalrecht gewinnt mit zunehmender Digitalisierung der Wirtschaft an Bedeutung und ist heutzutage aus der unternehmerischen Rechtsberatung nicht mehr wegzudenken. Das Digitalrecht zeichnet sich vor allem durch ständige (Weiter-)Entwicklungen aus. Somit ist hier der Kontakt mit fachkundigen Rechtsanwälten nahezu unerlässlich.

Unser Beraterteam steht Ihnen gerne bei allen Fragen des Internet-, IT- und Datenschutzrechts kompetent zur Verfügung

Internetrecht

Das Internet ist heutzutage aus dem Alltag vieler Menschen und Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Dementsprechend gewinnt auch das Internetrecht, welches sämtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets umfasst, zunehmend an Bedeutung.

Ausgewählte Beratungsfelder:

  • Internetauftritt

  • Online Shop

  • Haftung im Internet

  • Reputationsrecht

  • Domainrecht

IT-Recht

IT-Recht ist die Kurzform für Informationstechnologierecht.

Da es sich beim IT-Recht nicht um ein abgeschlossenes Rechtsgebiet handelt, sondern vielmehr mehrere Rechtsgebiete zusammenspielen und ineinandergreifen, sind umfassende Rechtskenntnisse unerlässlich. So ergänzen sich im IT-Recht Vorschriften aus dem Urheberrecht, dem Markenrecht, dem Lizenzrecht und Wettbewerbsrecht.

Ausgewählte Beratungsfelder:

  • Beratung bei Hard- und Software-Verträgen

  • Beratung bei IT-Outsourcing, IT-Transaktionen und IT-Projekten

  • Entwicklung und Etablierung von IT-Compliance-Systemen

  • Rechtliche Überprüfung Ihrer Onlinepräsenz

Datenschutzrecht

Der Datenschutz rückt nach Einführung der DSGVO mehr und mehr in das Bewusstsein der Unternehmen, Aufsichtsbehörden und auch der Unternehmenskunden. Datenschutzrechtliche Anforderungen müssen im laufenden Betrieb und auch im Rahmen von Transaktionen und Outsourcing-Projekten frühzeitig beachtet werden. Die Nichtbeachtung datenschutzrechtlicher Anforderungen kann zu empfindlichen Geldbußen oder sogar Schadensersatzansprüchen führen.

Ausgewählte Beratungsfelder:

  • Erstellung von Gutachten

  • Vertretung vor Aufsichtsbehörden

  • Erstellung eines Datenschutzkonzeptes

  • Beratung zu Betroffenenrechten

  • Abwehr bzw. Geltendmachung von Schadensersatz-Ansprüchen

  • Beurteilung von datenschutzrechtlichen Fragestellungen

Social Media

Für die meisten Unternehmen sind soziale Netzwerke essenziell, um in Kontakt mit ihren Kunden zu treten oder um neue Kunden zu gewinnen. Sehr beliebt - aufgrund der hohen Nutzerzahlen - ist zum Beispiel Facebook oder dessen Tochter Instagram, die erste Wahl der meisten Unternehmen.

Durch Unwissenheit oder fehlende Beratung können Kunden oder potentielle Kunden schnell durch unprofessionelles Handeln verunsichert oder gar verschreckt werden.

Ausgewählte Beratungsfelder:

  • Prüfung Website-Impressum

  • Haftung für Äußerungen

  • Datenschutzerklärung

  • Marketingrecht